Sonali Ranjit und Vaishnav Balasubramaniam hatten während der Corona-Pause eine super Idee. Sie nutzen die Zeit, in der niemand reisen konnte, um virtuell zu verreisen: Auf window-swap.com sammeln sie kurze Videoclips, die Menschen überall auf der Welt gefilmt haben – beim Blick aus dem eigenen Fenster.

Das Fenster zur Welt: Window Swap 1
Startseite von https://window-swap.com

Entstanden ist eine beeindruckende Galerie an Fensterblicken aus nahezu allen Kontinenten. Wer ein paar Minuten virtuell aus dem Fenster gucken möchte, sieht plötzlich Straßen in Indien, Vorgärten in Österreich oder Sonnenuntergänge in New York. Das ist nicht nur ein inspirierende Zeitvertreib, sondern auch ein tolles Geografie-Spiel mit Kindern.

Viel Spaß beim Fern-Sehen aus dem Fenster!

Mitmachen!

Wenn Du weitere Tipps und Links zu diesem Thema hast, dann schicke Sie uns entweder per Mail an: tipps@coronapause.de, über unser Kontaktformular oder diekt unten in den Kommentaren zu diesem Artikel. Um auf dem Laufenden zu bleiben kannst Du unseren Newsletter abonnieren, RSS-Feed abonnieren und erzähl gerne anderen Eltern von coronapause.de!