Rezept – Seelentröster Süppchen mit Kartoffen und Lauch

Dazu gibt‘s Knoblauchbrot, in der Pfanne geröstet. Gibt es bei uns ziemlich oft, ich liebe Suppen…

Zutaten (für 4 Personen):

  • 750 g Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Rapsöl
  • 1,5 Liter Gemüse- oder Rinderbrühe (instant)
  • Salz
  • Pfeffer
  • reichlich Muskat aus der Mühle
  • optional süße Sahne
  • Weißbrot oder Semmeln
  • 1 bis 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Schnittlauch

Kartoffeln würfeln, Lauch in Ringe schneiden und in einem hohen Topf in Butter und Öl leicht anrösten ▪ Mit der Brühe ablöschen, salzen, pfeffern. So lange köcheln, bis das Gemüse weich ist ▪ Mit dem Zauberstab fein pürieren, nochmals mit Salz und Pfeffer und reichlich Muskat abschmecken. Die Suppe ist schon recht cremig, wer mit einem extra Schuss Sahne schmeckt es aber noch besser ▪ Für das Topping, Brot in Würfel schneiden und mit den Knoblauchzehen in Öl anrösten bis sie goldbraun sind. Suppe in Schälchen verteilen, geröstetes Brot und Schnittlauchröllchen darüberstreuen.

Ein Rezept von Cathrin Schneider.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Mitmachen!

Wenn Du weitere Tipps und Links zu diesem Thema hast, dann schicke Sie uns entweder per Mail an: tipps@coronapause.de, über unser Kontaktformular oder diekt unten in den Kommentaren zu diesem Artikel. Um auf dem Laufenden zu bleiben kannst Du unseren Newsletter abonnieren, RSS-Feed abonnieren und erzähl gerne anderen Eltern von coronapause.de!