Rezept – Saté-Spieße „Mmh lecker“ mit Erdnuss-Dip und Gemüse

Das Rezept ist eigentlich ein gut behütetes Familiengeheimnis, aber außergewöhnliche Zeiten, erfordern eben außergewöhnlich Opfer. Also hier habt ihr es. Ausnahmsweise ist hier alles bis aufs Gramm genau und der Reihe nach ausgeklügelt. Das Ganze ist ziemlich aufwendig, alle dürfen beim Schnibbeln und Maultaschen formen helfen. Der Lohn: ungefähr 90 bis 100 leckere Maultaschen (kein Vergleich zu Fertigprodukten), die man ganz wunderbar portionsweise einfrieren kann.

Zutaten für (für 4 Personen):

Ca. 600 g Hähnchen- oder Putenbrust (am besten kurz ins Tiefkühlfach legen, dann lässt sich das Fleisch besser in dünne Scheiben schneiden.

Für den Dip:

  • 3 EL Erdnussbutter
  • Ingwer (1 bis 2 cm, geraspelt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL rote Currypaste
  • 2 EL Kokosmilch
  • ½ Limette (Saft und Abrieb)
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl

Alle Zutaten verrühren, evtl. mit Wasser verdünnen, wenn der Dip zu zäh ist. Das in Scheiben geschnittene Fleisch in Kokosmilch marinieren (dadurch wird es besonders zart). Am besten über Nacht, aber mindestens zwei Stunden. Holzspieße wässern.

Für die Gemüsepfanne:

  • 2 rote Spitzpaprika
  • 3 Karotten
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Zitronengras
  • Ingwer (ca. 1 cm)
  • 2 EL Sesamöl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml dunkle Sojasauce
  • 1 TL Honig

Paprika in feine Ringe schneiden, Karotten stifteln, Brokkoli in kleine Stücke schneiden. Knoblauch abziehen, schälen und fein hacken. Zitronengras in feine Ringe schneiden, Ingwer hacken. Knoblauch, Ingwer und Zitronengras in Öl anbraten, Gemüse dazugeben. Mit Gemüsebrühe und Sojasauce ablöschen, Honig einrühren. Evtl. mit Fischsauce abschmecken. 

Die Spieße in einer (Grill-)Pfanne rundherum kräftig anbraten. Mit Gemüse und Erdnuss-Dip servieren.

Ein Rezept von Cathrin Schneider.

Seiten: 1 2 3 4

Mitmachen!

Wenn Du weitere Tipps und Links zu diesem Thema hast, dann schicke Sie uns entweder per Mail an: tipps@coronapause.de, über unser Kontaktformular oder diekt unten in den Kommentaren zu diesem Artikel. Um auf dem Laufenden zu bleiben kannst Du unseren Newsletter abonnieren, RSS-Feed abonnieren und erzähl gerne anderen Eltern von coronapause.de!