coronapause
Logo

Kategorie: Social (Seite 1 von 2)

Mehr Platz für Alle!

Seit zwei Wochen dürfen sich in Bayern meine Kinder (10 und 12 Jahre) wieder mit einem/r „haushaltsfernen“ Freundin oder Freund treffen. Im Freien, zum Spielen. Gleichzeitig sind aber, Stand Freitag, 1.5. 2020, die Spielplätze offiziell noch geschlossen. Was im ländlichen Raum oder in ruhigeren Wohngegenden vielleicht ganz gut geht ist […]

Weiterlesen

Actionbound: Spaziergang mit Spaß

Zwei Wahrheiten zum Wochenende: Spazierengehen ist erlaubt. Spazierengehen ist langweilig. Das gilt mittlerweile nicht mehr nur aus Kinderspektive. Auch passionierte Spaziergänger*innen höheren Alters stoßen so langsam an ihren Grenzen. Die immer gleichen Strecken, das immer gleiche „Wir müssen mal an die frische Luft“ hebt die Stimmung nicht gerade. Deshalb kann […]

Weiterlesen

Brett- und Gesellschaftsspiele „über die Ferne“ – Teil 2

Im ersten Teil habe ich euch verschieden Möglichkeiten und Plattformen vorgestellt, um Gesellschaftsspiele „über die Entfernung“ zu spielen. Heute soll es darum gehen eigene Spiele zu erfinden und zu bauen. Selber gebastelt! https://tabletopia.com/  – nebem dem „Playground“, wo man fertige Spiele spielen kann, gibt es auch den „Workshop“ bei Tabletopia. […]

Weiterlesen

Brett- und Gesellschaftsspiele „über die Ferne“ – Teil 1

Bislang hatten wir in Bayern während der Corona-Zeit unfassbares Glück mit dem Wetter: Die Kinder können fast jeden Tag raus zum Spielen. Damit wir aber gewappnet sind, falls es mal ein paar Tage regnen sollten und auch, damit die Kinder den Kontakt zu ihren Freunden pflegen können, habe ich nach […]

Weiterlesen

Die Sache mit den Corona-Apps

Es gibt sie zwar noch nicht, eine Meinung hat aber trotzdem gefühlt schon jeder – die Corona-Kontakt-Tracing-Apps. Ich verwende hier bewusst den Begriff Tracing (Rückverfolgung) und nicht Tracking (Verfolgung/Überwachung). In meinen Freundeskreis gab es dazu in den vergangen Tagen teils hitzige Diskussionen. Aber der Reihe nach. Zuerst einmal muss man […]

Weiterlesen

Das Rundschreiben des französischen Bildungsministeriums

Ich habe einen Kettenbrief weitergeleitet. Auf Twitter habe ich ein (angebliches) Rundschreiben des französischen Bildungsministeriums mit zusätzlichem Kommentar geretweetet (hab den Tweet mittlerweile gelöscht, aber noch mal vielen Dank an @KoelnFormat für den Hinweis). In dem Schreiben geht es grob gesagt darum, dass Lernen und Unterricht grad nicht so superwichtig […]

Weiterlesen

Podcast machen – und von Hauseins senden lassen

Was haben die Bundeskanzlerin und die Macherinnen von Hauseins gemeinsam? Sie mögen Podcasts – und sie glauben, dass Kinder in der Coronapause die Zeit nutzen könnten, um Podcasts aufzunehmen. Die Kanzlerin hat dies vergangene Woche im Fernsehen gesagt, die Hauseins-Macherinnen sagen es im Internet. Auf der Website hauseins.fm/kinderland laden sie […]

Weiterlesen

Wie kann ich persönlich helfen?

In der zurückliegenden Woche wurde an sehr vielen Stellen gesellschaftliche Solidarität und Zusammenhalt beschworen. Gut so. Aber was bedeutet das für mich auf ganz persönlicher Ebene? Wo kann ich solidarisch handeln? Wie kann ich helfen? Ich will hier eine Ideensammlung beginnen. Ende offen. Ich lerne gerade so viel dazu und […]

Weiterlesen

In Kontakt bleiben mit Videochats

Wenn sich die Kinder jetzt über einen längeren Zeitraum nicht mehr sehen können, wird es umso wichtiger werden, dass sie im Freundeskreis weiter in Kontakt bleiben können. Damit sich FreundInnen auch weiter sehen können bieten sich Video-Konferenzen an. Tools dafür gibt es unzählige, das Werkzeug dafür tragen fast alle von […]

Weiterlesen

Menschen sind Lava

Christopher Lauer hat auf Twitter einen Vorschlag, die Idee von „sozialer Distanz“ in ein Kindergarten-Spiel zu übersetzen. Er nennt es „Menschen sind Lava“

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2020 Coronapause.de

Theme von Anders NorénHoch ↑