Die Kinder brauchen Bewegung, bei gutem und schlechtem Wetter. Sie sollen nach Draußen gehen, ohne sich in großen Gruppen zu treffen. Kein einfaches Unterfangen in Zeiten der Corontäne.

Wir haben die Möglichkeit einen Garten mit der Hausgemeinschaft zu nutzen und damit auch unsere soziale Mini-Gruppe definiert. UPDATE: wurde später verboten, nicht mehr erlaubt. Bei gutem Wetter unternehmen wir Fahrrad-Touren in dieser Gruppe oder mit der Familie. Bei uns hat sich seit einiger Zeit das Modell Papa/Mama joggt und Kind fährt daneben mit dem Fahrrad etabliert.

Hier gilt die Regel, je unfitter der Erwachsene, desto jünger sollte das Kind sein :-).

Den Besuch von Spielplätzen vermeiden wir im Moment. Für das Bundesland Bayern gilt ab Mittwoch den 18.3.2020 sowieso ein Spielplatzverbot.  Einen Plan für schlechtes Wetter überlegen wir uns gerade. Freunde von uns haben eine große Gymnastik-Matte gekauft und in ihrem Wohnzimmer ausgelegt. Wir haben in der Vergangenheit beobachtet, dass die Kinder bei der Verwendung von Fitness-Apps oder Zuhause-Yoga gerne einfach (unaufgefordert) mitmachen. Außerdem denken wir über kleine Sportwettkämpfe oder eine Kinderdisco (nur 90er und Deine Freunde :-)) nach.

Die Basketballer von Alba Berlin bieten ab Mittwoch dem 18.03.2020 eine digitale Sportstunde an. Diese richtet sich zu verschiedenen Zeiten an Kita-Kinder, Grund- und Oberschüler. Der FC Bayern Basketball wäre unserer Familie zwar lieber, aber wir werden testen 🙂

Die App Fitness für daheim ist aus aktuellem Anlass kostenlos.

In der BR Mediathek gibt es eine Fitenessreihe für Kinder mit Felix Neureuther.

Also bleibt fit… 💪

Mitmachen!

Wenn Du weitere Tipps und Links zu diesem Thema hast, dann schicke Sie uns entweder per Mail an: tipps@coronapause.de, über unser Kontaktformular oder diekt unten in den Kommentaren zu diesem Artikel. Um auf dem Laufenden zu bleiben kannst Du unseren Newsletter abonnieren, RSS-Feed abonnieren und erzähl gerne anderen Eltern von coronapause.de!