coronapause
Logo

Autor: Dirk von Gehlen (Seite 1 von 3)

Gigaguhl und das Riesen-Glück

Mal zehn Minuten Pause. Das ist wäre doch das Riesenglück für Eltern, die sich gerade zwischen „Working from home“ und „Erziehung“ aufreiben. Der Autor Alex Rühle und die Illustratorin Barbara Yelin haben vor der Coronapause ein Kinderbuch veröffentlicht, das vom Riesen-Glück handelt. Es heißt „Gigaguhl und das Riesen-Glück“. In diesem […]

Weiterlesen

Die Fragen eines Tages

Die Autorin Emma Marris hat einen Tag lang die Fragen notiert, die ihre Kinder ihr im Laufe eines Tages stellen. Der Eintrag ist erstaunlich, beruhigend und begeisternd: die Fragen reichen von „Kann ich auf deinem Handy spielen bis du aufgewacht bist?“ über tausend weitere Wünsche, Bitten und Nachfragen bis zu […]

Weiterlesen

#GuteSchule: So wünschen wir uns digitalen Unterricht

Die Kultusminister*innen der Länder haben ein „Rahmenkonzept für die Wiederaufnahme von Unterricht in Schulen“ beschlossen. Darin machen sie klar: Schule wie wir sie kannten wir es bis zu den Sommerferien nicht mehr geben. Es wird so genannte Hygiene-Konzepte geben und vermutlich Präsenz-Unterricht in kleinen Gruppen und im Wechsel. Wie aber sollte […]

Weiterlesen

Kostenloses Corona-Buch für Kinder

Der Beltz-Verlag hat ein kostenloses Kinderbuch zum Thema Corona online gestellt (für Kinder ab etwa fünf Jahre). Wer sich kostenfrei auf der Website registriert, kann das 15-seitige PDF runterladen, das der Grüffelo-Illustrator Axel Scheffler illustriert hat. Das Buch beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Coronavirus in einer kinngerechten, aber […]

Weiterlesen

Eine gute Idee auch für Deutschland: eine Regierungspressekonferenz für Kinder

Wie kommuniziert eine Regierung in Zeiten der Krise? Wir erleben im Umgang mit der Corona-Krise gerade abschreckende Beispiele. US-Präsident Donald Trump spekulierte in dieser Woche, es könne sinnvoll sein, Patienten Desinfektionsmittel zu injizieren (ist es nicht!). Umso erstaunlicher ist es, was man heute von Sanna Marin lesen kann. Sie ist […]

Weiterlesen

Das zentrale Problem: Mebis

Auf der Startseite des zentralen bayerischen Lernportals Mebis gibt es viele Funktionen: Man kann den Kontrast der Seitendarstellung ändern und die Größe der verwendeten Schrift. Und es gibt auch einen Button, auf dem „Login“ steht. Leider funktioniert der nicht ganz so zuverlässig. Genauer gesagt: Nicht nur das Login, die ganze […]

Weiterlesen

Actionbound: Spaziergang mit Spaß

Zwei Wahrheiten zum Wochenende: Spazierengehen ist erlaubt. Spazierengehen ist langweilig. Das gilt mittlerweile nicht mehr nur aus Kinderspektive. Auch passionierte Spaziergänger*innen höheren Alters stoßen so langsam an ihren Grenzen. Die immer gleichen Strecken, das immer gleiche „Wir müssen mal an die frische Luft“ hebt die Stimmung nicht gerade. Deshalb kann […]

Weiterlesen

Wenn Kinder den Job der Eltern übernehmen

Home Office heißt ja auch: Kinder bekommen Einblick in das, was Eltern „Arbeit“ nennen. Nelly Cook, die Tochter von Norman Cook nutzt die Coronapause jedenfalls um das zu tun, was ihr Vater beruflich macht: Sie legt auf! Norman Cook ist als Fatboy Slim bekannt – und folgerichtig nennt seine Tochter […]

Weiterlesen

Fernsehen – aber richtig

Der Bayerische Rundfunk hat in seiner Mediathek eine schöne Übersicht angelegt, die hilft kindgerechtes Fernsehprogramm auf einen Blick zu finden. Unter br.de/kinder gibt es weitere Angebote

Weiterlesen

Was tun, wenn wir uns alle auf die Nerven gehen? Ein Interview

Imke Herrmann und Lars Auszra sind Psychotherapeuten und Coaches in München. Sie sind aber auch ein Paar, das gemeinsam mit zwei Kindern in der Coronapause ist. Wir sind befreundet, deshalb habe ich ihnen per Mail die Frage gestellt, die sich gerade vermutlich in vielen Familien stellt: Was sollen wir tun, […]

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2020 Coronapause.de

Theme von Anders NorénHoch ↑